Karuselldrehmaschine Typ SC 50-70 CNC TF 2xMSF mit numerischer Steuerung (CNC)

Allgemeines

Die Karuselldrehmaschine Typ SC 50-70 CNC TF 2xMSF mit nume­ri­scher Steuerung (CNC), Werkzeugmagazin, Bohr- und Fräseinrichtung zur Herstellung von Flanschen, Ringen, Zahn­rädern hat eine sehr hohen Produktivität und Genauigkeit.  

Die Hauptarbeiten für diese Maschine sind: 

  • Drehen, Bohren, Fräsen;
  • Konturdrehen gekrümmter Oberflächen;
  • Innen- und außen zylindrisches Drehen;
  • Oberflächenbearbeitung bei konstanten Geschwin­dig­keiten;
  • Herstellung inner- und kreisförmiger Nuten;
  • Kreisförmiges und radiales Fräsen;

Die Maschine kann sowohl für die Roh- wie für die Fertigbearbeitung eingesetzt werden.

Im ein­zel­nen bestehen die Hauptfunktionsgruppen der Maschine aus: 

  • Bett

    Das Maschinenbett der SC 50-70 CNC TF 2xMSF besteht aus einem starren Rahmen mit 2 geschweißten Ständern, einem Bett (Guß­stahl), welches auf dem Boden montiert ist, einer oberen Einhausung (Schutz) und einem festen Balken, montiert mit Schrauben und Zentrierbolzen.

    Der Querbalken ist auf den Ständern montiert

     

    Auf der Rückseite des Tisches ist ein 2xAC Siemens Motor montiert, der die Drehoperationen, den lang­samen Vorschub gewährleistet und positioniert. Auf der Innenseite des Tisches befindet sich der Hauptantrieb.

    Hauptantrieb

    Der Planscheibenantrieb für das Drehen be­steht aus:

    • c.motor Siemens type 100 kW 1PH7
    • einem Trans­mis­sionsgurt poly-V und einem Zahnkranz / Kronen Transmission
    • Hauptspindel mit unterstützendem hydrostatischem Lager
    • Planscheibe

     

  • Planscheibenantrieb für geringe Dreh­ge­schwindigkeiten

    Um die Kreisgeschwindigkeit / den Kreisantrieb bei Bohr- und Fräsoperationen sicherzustellen (lang­same Rotation), ist bei der Plan­schei­be ein A.C: Servomotor für niedrige Vorschübe/Geschwindigkeiten ein­ge­baut. Diese „slow feed box” verwendet ein Planeten-Geschwindigkeitsgetriebe, Typ SPG, einen Trans­mis­sions­riemen sowie eine elektromagnetischen Kupplung. Um Rückwirkungen auf die „slow feed box” zu eliminieren, ist diese ausge­stat­tet mit einem speziellen hydraulischen Antrieb, der seitliche Rückstöße am Ausgang des Getriebezahnkranzes verhindert.

     

  • Planscheibe

    Die Teile werden von Hand mit einer mechanischen Vorrichtung aufgespannt.

    Die Spann­vor­rich­tung wird aus einer Scheibe aus Gußeisen mit Vertiefungen hergestellt.

    Auf der oberen Seite der Planscheibe sind 4 (optional 8) Spannbacken, um 90° versetzt angebracht, die mit Trapezgewindespindeln manuell bewegt werden können (mit Schrau­ben­schlüssel).

  • fester Querbalken
  • Vorschubreduzierung 
  • Arbeitssupporte (2 x)
  • Werkzeugmagazine (2 x )
  • Schmiereinrichtung(en)
  • Hydraulikeinrichtung(en)
  • Elektrische Ausrüstung
  • Kühlung durch Spindel (Mittenkühlung)
  • Kühleinrichtung für Innen- und Außenkühlung
  • CNC-Steuerung
  1. Technische Ausstattung

   I. Arbeitsbereich

Planscheibendurchmesser                                     4770 mm

max. Werkstückdurchmesser                         7000 mm

max. Werkstückhöhe

unterhalb Werkzeughalter                          1000 mm

max. Werkstückgewicht                                    100000 kg

   II. Planscheiben Hauptmotor im Drehmodus 

Leistung Hauptmotor                                        100 kW

Planscheiben Geschwindigkeitsbereich                2+ 20 rev/min

   III.  Arbeitssupporte

Stößelhub                                                      1000 mm

Stößelabmessung                                                             250 x 250 mm

Kegelaufnahme                                                                    ISO 50

Bohrspindelgeschwindigkeit                                  1 + 3000 rev/min

Bohrspindelmotorleistung                        37 kW

   IV. Vorschübe

X, Z-Achsen Arbeitsvorschub                                                                  1 – 10000 mm/min

Eilvorschub                                                                       10000 mm/min

C-Achsen Vorschub (Planscheiben Bohrmodus)                                      0,001 + 2 rev/min

   V. Gesamtabmessung

Platzbedarf                                                                11000 x 6800 mm

Höhe                                                                                         5400 mm

Gesamtgewicht                                                                         150.000 kg

 

 

  1. Qualitätsstandard

Qualitätsstandard (geometrische und Arbeits-Ggenauigkeit) nach ISO 3655 und VDI 3254.

  1. Farbgebung der Maschine

Die Maschinenteile sind in den Farben  blau-weiß (oder blau-hellgrau) zu streichen.

  1. Gewährleistung

R.E.M. SRL übernimmt eine 12-monatige Garantie ab Installation der Maschine am Einsatzort (jedoch mindestens bis 31.12.2007) Die Ge­währ­leistungsfrist kann auf 24 Monate verlängert werden.

  1. Verpackung und Lieferbedingungen

Die Maschine wird zerlegt – und in Teilen ver­packt geliefert DDU-99947 Schönstedt. Anschließend wird die Maschine durch REM installiert und in Betrieb genommen.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Englisch